2. Baustellenführung auf den Gartenschau-Geländen

Die Gartenschau auf dem Mooswiesenumzug 2017

Wörnitzpark: Geländefotos

Trockenlegung des Mühlweihers

Ein großes DANKESCHÖN an den Fischereiverein Wassertrüdingen!
Mit tatkräftiger Unterstützung vieler Mitglieder wurden die Muscheln und Fische im Mühlweiher geborgen und umgesiedelt, damit das Wasser abgelassen werden kann und die Tiere dadurch keinen Schaden nehmen.

Fahnenübergabe

Wassertrüdingen präsentierte sich an einem kleinen Infostand in PfaffenhofenDie Fahne durften die Wassertrüdinger am Ende des Tages mit nach Hause nehmenDas Interesse der Besucher an der Fahnenübergabe war sehr großDie Wassertrüdinger Max und Bifi sorgten für Stimmung auf der BühneEin großer Dank galt dem Team der Gartenschau PfaffenhofenModeratorin Andrea Otto führte mit Charme und Witz durch den offiziellen FestaktPfaffenhofens Bürgermeister Thomas Herker blickt mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf seine GartenschauUmweltministerin Ulrike Scharf betonte die nachhaltige und ökologische Wichtigkeit der Gartenschauen in BayernDie Wörnitz-Russen brachten Fränkischen Wind nach PfaffenhofenDie Zuhörer hatten in den musikalischen Pausen viel SpaßRoland Albert, Präsident des Bayerischen Gärtnereiverbandes und bekennender Unterfranke, freut sich auf die kommende Gartenschau in FrankenGünther Babel blickt voller Vorfreude und Erwartung auf die kommenden knapp zwei JahreDie Franconian Jazz Band gab den Takt an zum Aufrollen der FahneGemeinsam wurde die Fahne eingerollt......und an Wassertrüdingens Bürgermeister Günther Babel übergeben.Thomas Herker, Roland Albert, Ulrike Scharf und Günther Babel (von links) bei der offiziellen Übergabe

Umsiedeln der Bach- & Teichmuscheln

1. Baustellenführung

Klingenweiherpark: Geländefotos

Die Pläne am Klingenweiherpark informieren über die Neugestaltung des Areals zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenBlick über den ersten Klingenweiher......das Wasser wurde auf Grund der Bauarbeiten zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen abgelassenErste Markierung für den Weihersteig, der durch das Klingenweiherareal führen wirdDen Bewohnern des zweiten Klingenweiher gefällt es dort schon sehr gutBlick auf den dritten Klingenweiher Blick auf den dritten Klingenweiher Die bereits bestehende Streuobstwiese wird in das Ausstellungskonzept der Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen aufgenommenAuch der Imker wird einen eigenen Ausstellungsbeitrag zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen erhaltenBlick von der ehemaligen DeponieDie Serpentinen deuten schon die geplante Wegführung des Weihersteiges anVon der neu entstehenden Bergrose hat man einen einmaligen Blick auf den Hesselberg

Wörnitzpark: Geländefotos

Blick über die ehemalige Stadtmühle hinaus auf die Baustelle des WörnitzparksDie Bauarbeiten des Hochwasserschutzes sind in vollem GangeDie Sanierung und Vervollständigung der Stadtmauer ist ein weiterer Bestand der städtischen Baumaßnahmen zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDie Verlegung der Wörnitz und der Bau eines Deiches sind Hauptbestandteil des HochwasserschutzesBlick von der Baustelle in Richtung Stadt WassertrüdingenHier soll der neue Mühlweiher im Rahmen der Gartenschau 2019 entstehenBlick über die Baustelle im Wörnitzpark zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDas Luftbild zeigt die Baustelle im Wörnitzpark zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen

1. Spatenstich

Spatenstich zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenBlick über die Baustelle im Wörnitzpark zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDer Hochwasserschutz im Wörnitzpark der Gartenschau 2019 wird durch das Wasserwirtschaftsamt Ansbach umgesetztDas Coffee-Bike sorgte für die nötige Energie zum Spatenstich der Gartenschau 2019 in WassertrüdingenAn den Plänen für die Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen informierten sich die zahlreichen GästeDie Pläne für die Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen gab es auch zum MitnehmenDas Wasserwirtschaftsamt Ansbach präsentierte den in die Gartenschau Wassertrüdingen 2019 integrierten HochwasserschutzVeranstaltungsort für den Spatenstich zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen war der WörnitzparkDas Coffee-Bike war ein Hingucker auf dem Spatenstich zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenSchön geschmückte Spaten säumten den Baustellenrand am Veranstaltungstag in WassertrüdingenDer Spatenstich zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen war gut besuchtDie Wörnitz-Russen sorgten für musikalische Unterhaltung am Spatenstich der Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDie Ehrengäste erfreuten sich am Gesang der Wörnitz-Russen am Spatenstich zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenViele Gäste kamen zum Spatenstich der Gartenschau 2019 in WassertrüdingenThomas Keller, Leiter des Wasserwirtschaftsamtes Ansbach sprach die erste Rede beim gemeinsam SpatenstichFrau Monika Breit, zweite Bürgermeisterin von Wassertrüdingen, bedankte sich bei den vielen Beteiligten, die bei der Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen involviert sind Umweltministerin Ulrike Scharf fand die richtigen Worte beim Spatenstich der Gartenschau 2019 in WassertrüdingenLandrat Dr. Jürgen Ludwig betonte die Wichtigkeit der Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen für die gesamte Region und die drei eingebundenen Landkreise (AN, WUG und DON)Roland Albert, Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen mbH bei seiner Rede am Spatenstich zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDer christliche Segen wurde von Dekan Hermann Rummel und Pfarrer Francesco Benini gesprochenStatt eines Spatenstichs stieg Umweltministerin Ulrike Scharf in Wassertrüdingen in den BaggerMit ihrem Wirken hat Frau Umweltministerin Ulrike Scharf die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz und zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen offiziell eröffnetDie Gäste des Spatenstichs zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen konnten sich bei einem kleinen Umtrunk austauschenAls kleine Stärkung beim Spatenstich zur Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen gab es Küchle

Visualisierungen

Ansicht des Deichweges zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenAnsicht des Mühlweihers zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenAnsicht des Wohnmobilstellplatzes zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenAnsicht der restaurierten Stadtmauer am Entengraben in WassertrüdingenBlick von der Heubrücke auf das Gelände des FestplatzesQuerschnitt des Geländes im Wörnitzpark mit Blick auf den Landkreis-PavillonDer Aussichtspavillon beherbergt während der Gartenschau 2019 in Wassertrüdingen die drei Landkreise Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-RiesAnsicht des Klingenweihers zur Gartenschau 2019 in WassertrüdingenDie Seerose als Startpunkt des WeihersteigesDie Moststation dient später als Rastplatz für Radler und WandererDie Bergrose bildet das Ende des Weihersteiges und garantiert einen atemberaubenden Blick über die RegionÜber den Waldspielplatz am Klingenweiher freuen sich die kleinen Gartenschau-Besucher