Die Gartenschau der Heimatschätze feierte Baustellenfest

Am Sonntag, den 23. September 2018 feierte die Bayerische Gartenschau in Wassertrüdingen von 10:00 bis 18:00 Uhr Baustellenfest. Das Fest fand auf den beiden Geländen und auf dem Weg durch die Altstadt statt und wurde von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm begleitet.

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit

Etwa 4.000 Besucher trotzten heute dem mitunter stürmischen Wetter und nutzten die letzte Gelegenheit, das Gartenschaugelände zu erkunden und sich über den aktuellen Stand zu informieren. Zum letzten Mal vor der Eröffnung der Gartenschau am 24. Mai 2019 lüfteten die Gartenschau-Macher den Vorhang und feierten ein buntes Baustellenfest, das auf positive Resonanz stieß.

Baustellenfestprogramm

Um 11:00 Uhr begrüßten auf der Bühne im Klingenweiherpark Wassertrüdingens 2. Bürgermeisterin Monika Breit, der Regierungspräsident von Mittelfranken Dr. Thomas Bauer sowie der Ansbacher Landrat Dr. Jürgen Ludwig, die stellvertretende Bezirkstagspräsidentin von Mittelfranken Christa Naaß und Roland Albert, Präsident Bayerischer Gärtnerei-Verband e. V., Baustellenbesucher und Aussteller. Die Grußwortredner dankten dem Einsatz der zahlreichen Mitwirkenden, ohne welchen die Gartenschau in Wassertrüdingen nicht möglich wäre.

Wer die Gelände nicht allein erkunden wollte, konnte sich einer der zahlreichen Baustellenführungen anschließen und die Gelegenheit nutzen, Fragen zu stellen und mit den Machern der Gartenschau ins Gespräch zu kommen. „Die Leute sind neugierig und zeigen großes Interesse an der Gartenschau in Wassertrüdingen“, resümierte der Gartenschaugeschäftsführer Peter Schubert. Es sei zu spüren, dass sich die Menschen auf die Gartenschau freuen.

Auf und an den verschiedenen Bühnen des Gartenschaugeländes erlebten die Besucher Live-Musik, Tanz und Jonglage. Der Musikverein Großenried, die Big Band „The Big Splash“ der städtischen Musikschule sowie die Franconian Jazzband sorgten für musikalische Unterhaltung. Ihre Tanzkünste präsentierten die Volkstanzgruppe Geilsheim sowie die Europa-Show Tanzgarde Wassertrüdingen. Der Stelzenläufer und Jongleur Spasskoffer begeisterte Groß und Klein im Wörnitzpark.

Besucher konnten sich über verschiedene Garten- und Naturschätze informieren oder an mehreren Stationen selbst aktiv werden. Beim Baustellenfest spiegelte sich auch der generationsübergreifende Charakter einer jeden Gartenschau wider: So sorgten für jede Menge Kinderspaß eine Hüpfburg, Torwandschießen, Spiele sowie verschiedene Bastel- und Mitmachaktionen.

Start für den Verkauf der Dauerkarten

Pünktlich zum Baustellenfest fiel auch der Startschuss für den Dauerkartenvorverkauf. Rund 600 Dauerkarten gingen am Info-Pavillon der Gartenschau bereits über den Tisch. „Das hat unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen“, freut sich Gartenschaugeschäftsführer Robert Sitzmann.

Die ersten Dauerkarten wurden um 10:30 Uhr verkauft. Die ersten Käufer waren Wassertrüdingens 2. Bürgermeisterin Monika Breit, der Ansbacher Landrat Dr. Jürgen Ludwig sowie Roland Albert, Präsident Bayerischer Gärtnerei-Verband e. V.

Alle frischgebackenen Dauerkartenbesitzer konnten am Baustellenfest an einem besonderen Gartenschau-Gewinnspiel teilnehmen. Die Gewinnnummern für das Kindergewinnspiel lauten 30046, 30054 und 40051, bei den Dauerkarten für die Erwachsenen sind es die Nummern 20081,00106 und 00100.

Die Gewinnernummern sind auch auf der Homepage der Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH einsehbar. Die Besitzer der Dauerkarten-Gewinnnummern, die am Sonntag ihre Preise noch nicht persönlich entgegengenommen haben, können ihren Gewinn in der Geschäftsstelle der Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH (Marktstraße 19 | 91717 Wassertrüdingen) abholen.

Das Team der Gartenschau Wassertrüdingen bedankt sich für einen großartigen Sonntag voller Vorfreude auf die Gartenschau 2019!